Das Berrycar

Für ein Roboterfahrzeug mit einem Raspberry als Steuereinheit, gibt es im Handel bereits fertige Bausätze in unterschiedlichsten Ausführungen. Die Dokumentation zum Zusammenbau ist von der Qualität teilweise von nicht vorhanden bis unverständlich, da viele dieser Bausätze aus China bezogen werden. Es lohnt sich daher auch preislich die Komponenten einzeln zu erwerben.

Was wird benötigt?

Entweder man besorgt sich ein komplettes Set, bei dem der Raspberry sogar dabei ist. Bekannte Hersteller sind kuman und sunfounder. Wer sich die Teile einzeln besorgen möchte, findet hier eine Übersicht, was man benötigt:

Chassis

Das Chassis gibt es in verschiedensten Varianten. Hier lassen sich Fahrzeuge mit einer oder zwei Achsen oder sogar ganze Panzer nachbauen.

Reifen

Die Anzahl der Reifen hängt vom Typ des Autos ab, dass man bauen möchte. Die Reifen findet man im Modellbaubedarf in verschiedenen Ausführungen. Ein Kettenantrieb wie bei einem Panzer lässt sich auch leicht realisieren. Für diesen Bausatz verwende ich Reifen mit einem Durchmesser von ca 65mm und 25mm Breite.

Antrieb und Lenkung

Der Anschluß der Motoren ist Bestandteil des nächsten Artikels. Daher werden hier nur die Teile aufgelistet, die für dieses Projekt benötigt werden.

Der Antrieb erfolgt über vier Gleichstrom-Motoren.


Die nötige Stromversorgung liefert ein H-Brücken-Treiber (L298N). Die Rotationen der Webcam erfolgen durch zwei Servo-Motoren.   Das Auto steuert über die Laufrichtung der Räder, da beide Seiten getrennt angesteuert werden können. Die Fahrtrichtung wird also durch die unterschiedliche Laufrichtung der Räder verändert.

Kleinteile

Stromversorgung

Damit das Auto genug Energie für seine Ausflüge hat, benötigen wir noch eine Stromquelle. Hierfür gibt es die Handel üblichen 18650-Lithium-Ionen-Akku mit passender Halterung und Anschlußkabel.

Board

Die Steuerungszentrale wird unser Raspberry Pi 3 Model B mit Raspbian als Betriebssystem. Das Betriebssystem braucht mindestens eine 8GB microSD-Karte.

Das Fahrgestell zusammenbauen

Das Chassis besteht bei den meisten Sets aus vorgestanzten Plastikteilen, die man an den vorgestanzten Punkten auseinander bricht und mit Schrauben entsprechend befestigt. Für die Motoren gibt es eigene Halterungen. Akkuhalterung mit den Akkus befestigen wir auf der Rückseite/Unterseite.

weiter zu Schritt 2: Motortreiberboard